Vaira mit dauerhaft gesicherter Wiederherstellungsgenauigkeit!

Ein wichtiges Kern-Feature der Vaira Plattform ist die Vermessungs-Komponente, die für Baudienstleister auf der Baustelle besonders interessant ist. Für eine möglichst genaue Lagedokumentation der Leitungen nur mit dem Smartphone sind wir immer auf dem neusten Stand, was technische Innovationen angeht. Dabei haben wir bereits sehnlich erwartet, dass Apple den nächsten Schritt in der Augmented Reality geht. Nun ist es soweit – die neuen iPad Pro-Geräte werden mit einem zusätzlichen Sensor ausgestattet!

Mit verbesserten Kameras und dem neuen LiDAR Scanner erkennt das iPad nun Umgebungen besser als je zuvor. Auf Basis des Time-of-Flight (TOF)-Prinzips ist es möglich, durch ausgesendete Laserstrahlen, deren Auftreffen auf Objekten in der realen Welt und die Reflektion dieser zurück in die Kamera Distanzen auf Basis der Lichtgeschwindigkeit einfach zu errechnen. Damit erschafft der Scanner ein präzises 3D-Abbild der Umwelt. Durch die Verwendung sind die Laser unabhängig von äußeren Lichtquellen, funktionieren daher zu allen Tages- und Nachtzeiten, bei allen Licht- und Schattenverhältnissen, verlässlich. Diese Technik erlaubt es uns, zusammen mit dem bereits verwendeten photogrammetrischen Ansatz, die Anforderungen der DVGW einer dauerhaften Wiederherstellungsgenauigkeit von +/- 1dm gesichert zu erfüllen.

Unser Team arbeitet bereits daran, den neuen Sensor in unsere Vermessungs-Task in der iOS-App einzuarbeiten und diese auch für iPads anzupassen. Auch Smartphones werden in Zukunft weiter auf AR hin optimiert: für 2020 wurden bereits zahlreiche Android-Smartphones angekündigt, die ebenfalls einen ToF-Sensor mit an Bord haben und das iPhone soll laut Gerüchten ebenfalls ein Sensoren-Upgrade erhalten.

Wir sind gespannt und halten uns und euch weiter auf dem Laufenden! Über unseren Newsletter bleibt ihr garantiert immer auf dem neuesten Stand. Tragt euch in unseren Newsletter ein und verpasst keine Neuigkeit mehr!

Ihr möchtet die Ersten sein, die Vaira mit dem neuen iPad nutzen? Schreibt uns eine E-Mail an [email protected] und wir werden euch als Erste über Testmöglichkeiten informieren!

Weitere Beiträge